Repair-Haarverpflanzung Schweizer Fernsehen

Erst mal erscheint Haartransplantation nicht sonderlich kompliziert. Das Umverpflanzen von Haaren von dem einen Gebiet zum anderen erscheint simpel.

Allerdings können hierbei gravierende Fehler begangen werden. Insbesondere die Rekonstruktion von Haarlinien bedarf künstlerisches Geschick, Know How und viel Erfahrung seitens des Haartransplanteurs.

Gerade Haarlinien nehmen bei einer Haarverpflanzung ein ganz besondere Stellung ein. Denn die Haare und damit auch der Haaransatz, sind neben den Augen oft der erste Blickpunkt für die Menschen.

Deshalb wichtig, dass Haarlinien nicht wie am lineal gezogen transplantiert werden, sondern in möglichst unregelmässiger Anordnung, ebenso eine ausreichende Haardichte, auf den ersten Millimetern möglichst nur einzelne Haare und die Haare in passender Wunschrichtung.

Dicke Transplantate, falsche Wuchsrichtung und unzureichende Dichte würde eine durchgeführte Haartransplantation bzw. die Haarlinie gleich zum Blickfang werden lassen, was für die Betroffenen einer misslungenen Haartransplantation eine grosse psychische Belastung darstellt.

So ist es ebenso “Marco” ergangen, der Angst vor einer Glatze hatte und sich früheilig und ohne sich gut zu informieren in Deutschland einer Haartransplantation unterzogen hatte, die dann letztendlich ein nicht ästhetisches Resultate erzielte, wie hier auf unserer Webseite bereits berichtet (http://www.haartransplantation-tv-reportage.at/2011/09/05/haartransplantations-reportage-sf-puls-gesundheitsmagazin).

Seine Haarsituation vor der Repair-OP bei Dr. Heitmann in Zürich. Die dickeren Grafts/Transplantate sind deutlich zu erkennen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Marco einige Monate nach seiner FUE-Repair-Haarverpflanzung mit 2500 Grafts bzw. Follikulärer Einheiten (FU`s)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Schweizer Fernsehen dokumentierte damals die Repair-Op in 2 Sendungen.

In Sendung 1 vom 17 Januar 2011 die Vorberatung durch den Haartransplantations-Berater Andreas Krämer (Hairforlife), welcher Dr. Heitmann in Zürich empfohlen hatte und Sequenzen der OP und in Sendung 2 vom 12 Dezember 2011 wurde das Resultat dokumentiert.

Video des Resultats von Marco:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized und getaggt als , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.